Willkommen auf der Internetseite der HSG Winzingen Wißgoldingen Donzdorf

Die aktuellsten News:

Frauen 2 | Bezirksliga

Erfolgreicher Jahresabschluss gegen die SG Ku-Gi beim letzten Spiel im Jahr 2023

In der für die Heimspiele der HSG WiWiDo ungewohnten Schwarzhornhalle zeigten die Frauen 2 der HSG WiWiDo im letzten Spiel des Jahres 2023, gegen eine sicherlich dezimierte Mannschaft der SG Ku-Gi, eine tolle und geschlossene Mannschaftsleistung. Nach der ersten Saisonniederlage im Spitzenspiel letzte Woche gegen Giengen/Brenz war es wichtig eine entsprechende Reaktion zu zeigen. Man wollte unbedingt die bisher sehr gute Vorrunde mit einem Sieg abschließen um mit einem guten Gefühl in die nun doch sehr lange Winterpause gehen.

Das Spiel startete ein wenig holprig, die Gäste gingen mit 0:1 in Führung, die man dann erst in der 4. Spielminute ausgleichen konnte. Die letzte Führung der SG Ku-Gi fiel in der 11. Spielminute zum Spielstand von 3:4. Bei der nun wechselnden Führung für die HSG WiWiDo2 in der 13. Spielminute zum 5:4 nahm die SG Ku-Gi die erste Auszeit. Geprägt durch viele techn. Fehler und Unkonzentriertheiten im Angriff konnte sich die Heimmannschaft nicht wirklich schneller absetzen. Das man dann doch den Abstand ein wenig vergrößern konnte, lag über den gesamtem Spielverlauf gesehen an der guten Abwehrarbeit um eine sehr gut haltende Torhüterin Lisa Straubmüller. Immer wieder konnten die Angriffe der Gäste unterbunden werden und wenn dann doch der Ball auf das Tor kam, wurde dieser gekonnt entschärft. Bis zur Halbzeitpause wurde der Toreabstand dann auf 5 ausgebaut, zum Spielstand von 13:8. Die verhältnismäßigen vielen techn. Fehler und die bereits angesprochen Konsequenz im Abschluss waren dann Themen, die in der Halbzeitpause angesprochen wurden.

Weiterlesen: F2 | HSG WiWiDo 2 - SG Kuchen-Gingen 30:14 (13:8)

D-weiblich | Bezirksklasse 

Knapper Sieg zum Jahresabschluss

Ein sehr schönes drittes Adventswochenende erlebten die D2 Mädels mit ihrer Weihnachtfeier gemeinsam mit der D1 am Freitagabend und dem Sieg am Samstagvormittag zum Abschluss des Jahres 2023. Dem knappen 20:22 Sieg gegen den TV Altenstadt war ein ausgeglichenes Spiel vorausgegangen das die D2 Mädels wiederholt nervenstark für sich entschieden.
Von Beginn an entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, indem sich bis in die Schlussphase hin keine Mannschaft mit mehr als 2 Toren absetzen konnte. So ging Wi/Wi/Do mit einer knappen 11:13 Führung in die Kabine. Beim 17:17 nach 28 Minuten schaffte der Gastgeber letztmalig den Ausgleich. Dennoch war die Schlussphase mehr als spannend. Die D2 Mädels legten vor und Altenstadt schaffte beim 18:19, 19:20 und 20:21 jeweils den Anschluss. 90 Sekunden vor Ende erzielten die Gäste mit dem 20:22 den letzten Treffer der Partie und jubelten nach dem zweiten Sieg in Folge und einer geschlossenen Mannschaftsleistung ausgelassen. So kann es im neuen Jahr gerne weitergehen.
Es spielten: Lotta und Vanessa im Tor; Elena G., Elena B., Klara, Lilli, Marie Sch., Natalie, Marie B., Mia J., Antonia, Lilly und Mia W.


Die Dw2 und ihr Trainerteam wünscht allen ein schönes Weihnachtsfest, erholsame Feiertage und einen guten Rutsch ins Jahr 2024

D-weiblich | Bezirksliga 

Deutlicher  Heimsieg

Am Sonntag hatten unsere Mädels endlich mal wieder ein Heimspiel, wobei dieses in Waldstetten gegen die Spielgemeinschaft Kuchen/Gingen/Süßen statt fand. Nach 11 Spielminuten führte man bereits mit 13:3 und war in allen Bereichen überlegen. Nach der Auszeit wurde fast die ganze Mannschaft getauscht und unsere jüngeren Mädels hatten nun die Verantwortung. Das Team behauptete sich und der Vorsprung wurde bis zur Halbzeit nochmals ausgebaut. In der 2. Halbzeit zündeten die D1 Mädels den Turbo und erhöhten bis zur 30. Spielminute auf 30:6. Mit schnellen Passkombinationen wurden viele schön heraus gespielte Tore erzielt. Alle Mädels zeigten eine tolle Leistung und agierten vorbildlich als Team. Klasse Leistung Mädels!

Es spielten: Silva Schmid (Tor), Emma Schmid, Suzana Tedesco, Lucy Lüdigke, Amelie Büchler, Nele Schmid, Alisa Koseck, Leonie Büchler, Lea Buck, Leonie Wucherpfenning, Matilda Spottek, Johanna Ohnheiser

D-Jugend weiblich | Bezirksliga 

3 Siege am Wochenende für unsere D1-Mädels

Auf ein äußerst erfolgreiches Wochenende können unsere D1 Mädels zurückblicken. In der Punktspielrunde ging es am Samstag gegen den Tabellenletzten, die SG Aalen/Wasseralfingen. Schon im Hinspiel wurde ein haushoher Sieg (57:9) verbucht und auch dieses Mal stellte der Gegner unsere D-Mädels nicht vor größere Aufgaben. Von Anfang an zeigte unser Team ihr schnelles Passspiel, eine effektive Deckungsarbeit und schön herausgespielte Tore. So lagen unsere Mädels schnell mit 1:10 vorn. Auch den weiteren Spielverlauf dominierten unsere D-Mädels und so konnte fleißig durchgewechselt werden. Am Ende siegte die Mannschaft hochverdient mit 10:33.

Am Sonntag machte sich das Team dann auf den Weg nach Haslach/Herrenberg/Kuppingen um sich auf einem Einladungsturnier leistungsstarken Gegnern zu stellen.
Das erste Spiel bestritten unsere Mädels gegen das Team von HABO Bottwar 1 und schon ab der ersten Minute forderte uns der körperlich überlegene Gegner mit seiner körperbetonten jedoch fairen Spielweise. Bottwar ging rasch in Führung und konnte das bis zum 4:5 halten. Unsere Mädels stellten sich nun besser auf die Herausforderung ein und konnten das Spiel bis zur Halbzeit deutlich auf 13:7 drehen. Die wurfgewaltigen Gegnerinnen forderten in der 2. Halbzeit immer wieder unsere Deckung und auch im Angriff machte es uns die enge Abwehr der Gegnerinnen schwer. Trotzdem setzten sich unsere D1-Mädels sicher durch und siegten mit 23:19.

Weiterlesen: Dw | Aalener Sport - HSG WiWiDo 10:33 (8:14) | Turnier

E-Jugend weiblich

Ew-Jugend-Spieltag in Heideheim

Nach der gelungenen Weihnachtsfeier der gesamten E-Jugend (Jahrgänge 2013 & 2014) am Freitagabend, musste die Mannschaft des Jahrgangs 2013 um die Trainerinnen Sabrina Clement und
Simone Strauß am Samstagvormittag in Heidenheim antreten. Wie immer mussten sich die Spielerinnen erst mal koordinativ beweisen. Wie schon bei den bisherigen Übungen zeigten alle Mädels ihre hervorragenden koordinativen Fähigkeiten und Fertigkeiten. Danach ging es aufs Spielfeld. Die Trainerinnen hatten die Spielerinnen gut auf den Gegner eingestellt, war es doch bei der ersten Begegnung gegen die Mannschaft aus Heidenheim/Steinheim äußerst hitzig und unfair zugegangen. Leider wiederholte sich das in dieser Begegnung und so wurde unseren Mädels immer mehr der Schneid abgekauft. Zwar gingen wir mit einem Tor Vorsprung in die Halbzeit, aber mehrere erfolgreiche Aktionen der Gegnerinnen ließ uns in Rückstand kommen.

Leider konnte trotz Kampfgeist und großer Motivation kein Ausgleich mehr erspielt werden. Kopf hoch, Mädels – beim nächsten Mal seid ihr die Gewinner!

Die zweite Partie gegen die Crew aus Oberkochen-Königsbronn war ein schönes, ausgeglichenes und faires Spiel, auch wenn der Spielstand eine gewisse Überlegenheit vermuten lässt.

Die Ergebnisse nach Punkte waren:
HSG WiWiDo : Heidenheim/Steinheim 36:40 (Tore: 9:10)
HSG WiWiDo : Oberkochen-Königsbronn 85:25 (Tore: 17:5)

Dabei waren: Anna Schmitt, Beatrice Osswald, Carla Schmiedle, Ida Baur, Leonie Ploss, Liara Stuber,
Lina Stütz, Lilli Clement, Luisa Heilig, Nele Hofele

Frauen 2 | Bezirksliga

Eine am Ende zu hoch ausgefallene Niederlage beschert die ersten Minuspunkte der laufenden Saison

Eine schwere Aufgabe erwartete unsere Frauen 2 der HSG WiWiDo beim Auswärtsspiel in der Schwagehalle in Giengen/Brenz. Zu ungewöhnlicher Anspielzeit um 20:00 uhr traf man dort auf den Verfolger vom bis dahin verlustpunktfreien Tabellenführer aus Winzingen/Wißgoldingen/Donzdorf. Dazu die ungewöhnlich lange Anfahrt ans Ende des Bezirkes, ein nicht auftauchender Schiedsrichter und die sicherlich gewöhnungsbedürftigen Zuschauer taten über den gesamten Spielverlauf gesehen ihr übriges. Nichtsdestotrotz waren die Frauen 2 hochmotiviert und konzentriert. Zur Motivationssteigerung gab es von den durch Verletzungen und sonstigen Umstände zur Pause gezwungenen Spielerinnen ein sehr cooles Plakat in der Kabine. Schon allein daran konnte man erkennen das jeder wollte und sich auf das Spiel freute. Ungewöhnlich rasant ging es los.in den vergangenen Spielen dauerte es immer ein wenig bis man in Schwung kam. Geschuldet aber durch die Präsenz der Heimmannschaft musste man aber sofort dagegenhalten. Gleich mit einem 7m - Pfiff und der 1:0 Führung ging es gegen die HSG WiWiDo los. Am Rande bemerkt, ein Zeitstrafen-Verhältnis von 1:7 gegen WiWiDo über das Spiel verteilt machte es nicht einfacher. Das 1:1 lies nicht lange auf sich warten. Das schon erwähnte schnelle Spiel lies Tor um Tor zu, auf der eigenen Seite, aber auch auf der Seite der FSG Giengen/Brenz.

Weiterlesen: F2 | FSG Giengen/Brenz - HSG WiWiDo 2 29:20 (16:13)

D-Jugend weiblich | Bezirksklasse

Mädels, das war einfach spitze!

Nach einer starken Leistung schlug die Dw2 am Samstag in der heimischen Lautertalhalle den Tabellenzweiten aus Bargau/Bettringen mit 15:14. Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen. Keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen und das Spiel war geprägt von starken Abwehrreihen und einigen Torhüterparaden auf beiden Seiten. So ging es nach 20 Minuten mit einem 7:7 in die Kabine. Den besseren Start in Halbzeit zwei hatten dann die Wi/Wi/Do Mädels und setzten sich das erste Mal mit 3 Toren zum 12:9 ab. Leider schlichen sich in der Vorwärtsbewegung immer wieder technische Fehler ein die eine noch höhere Führung verhinderte. Den Gästen gelang so wieder der Anschlusstreffer zum 14:13. Dieses Mal bewahrten die Mädels aber Ruhe und konnten die knappe Führung bis zum Abpfiff und unter dem Jubel der Zuschauer behaupten. Verdient feierte die Mannschaft mit dem 15:14 Sieg den vierten doppelten Punktgewinn in dieser Saison.
Es spielten: Lotta und Vanessa im Tor, Elena G., Elena B., Klara, Lilli, Marie Sch., Marie B., Mia J., Antonia, Lilly und Mia W.

Nächste Woche steht das letzte Spiel des Jahres an. Dann ist die Dw2 zu Gast beim TV Altenstadt. Spielbeginn ist um 10.40 Uhr in der Geislinger Michelberghalle.

E-Jugend weiblich

Bericht vom Spieltag 03.12.2023 – E-Jugend HSG WiWiDo

Am 1. Advent starteten wir frühmorgens zum Auswärts-Spieltag nach HDH-Schnaitheim. Die Mädels der E-Jugend (Jg. 2013) waren nachdem sie am Vorabend gemeinsam die HSG-Frauen beim Heimspiel angefeuert hatten hochmotiviert.

Gestartet wurde wieder mit drei koordinativen Übungen. Die Kraftausdauer und Sprungkraft musste beim Seilspringen vorwärts wie rückwärts bewiesen werden. Bei den beiden anderen Übungen ging es v. a. um die Stützkraft. Alle Mädels sind topfit und konnten die Übungen souverän meistern.

Im Anschluss wurde dann Handball gespielt. Die Mannschaft um die Trainerinnen Sabrina Clement und Simone Strauß zeigte schöne Spielzüge und eine Team-Leistung, die auch kleine Fehler wieder gut gemacht hat. Durch gekonntes Spiel miteinander hatten die Gegnerinnen der TSG Schnaitheim und der SG2H (Hof/Hütt) trotz Trommel-Anfeuerung der Fans keine Chance. Nahezu alle Spielerinnen konnten Tore erzielen und die Leistungen der Torfrauen waren ebenfalls hervorragend.

Weiterlesen: Ew-Jugend | Spieltag in Schnaitheim

SCROLL TO TOP