Willkommen auf der Internetseite der HSG Winzingen Wißgoldingen Donzdorf

Die aktuellsten News:

Männer 1 | Verbandsliga 

HSG zu Gast in Esslingen

Am Samstag gastiert die HSG Winzingen/ Wißgoldingen/ Donzdorf beim TEAM Esslingen. Gegen den punktgleichen Tabellenvierten wird sich zeigen, wer dem Spitzentrio der Verbandsliga Staffel 2 auf den Fersen bleiben kann und wer sich erst mal im Mittelfeld der Tabelle einreiht. Anpfiff in der Schelztorhalle ist um 20 Uhr.

Es ist das erste Punktspiel überhaupt gegen das TEAM Esslingen und somit trifft die HSG auf einen eher unbekannten Gegner. Selbstverständlich wurden die Hausaufgaben jedoch gemacht und kräftig am Bildschirm analysiert. Dabei stachen vor allem ein starker Rückraum mit den Halbspielern Mehlitz und Adelt heraus. Doch auch die Defensive darf nicht außer Acht gelassen werden. Hinter einer kompakten 6:0 Formation verfügt Esslingen über ein starkes Torhütergespann.

Weiterlesen: M1 | Sa. 27.11.2021 - 20:00 Uhr | TEAM Esslingen - HSG WiWiDo

Frauen 1 | Verbandsliga

Nächste Niederlage gegen ein Topteam

Nach der bitteren Niederlage gegen die Damen aus Ober-/ Unterhausen am vergangenen Sonntag, stand am Donnerstagabend für die Frauen 1 schon das nächste Topteam auf dem Programm.  Der TSV Köngen reiste zum Nachholspiel als Tabellenführer mit weißer Weste in die Lautertalhalle nach Donzdorf an. Das Trainergespann Talatschek/ Schmid hatte mit seinem Team nur eine kurze Vorbereitungszeit für dieses schwere Spiel, nutzte jedoch das Dienstagstraining nochmals, um sich taktisch auf den Gegner einzustellen. Aufgrund der Grippewelle standen dem Trainerteam dabei nicht alle Spielerinnen zur Verfügung. Zudem muss die HSG einen schmerzlichen Verlust vermerken. Der Verdacht einer schweren Knieverletzung bei Alina Widenmeyer hat sich leider bestätigt. Sie wird in dieser Saison nicht mehr auflaufen können.

Weiterlesen: F1 | HSG WiWiDo - TSV Köngen 23:27 (12:15)

Männer 1 | Verbandsliga 

HSG weiter auf der Siegerstraße

Den dritten Sieg in Folge feierte die HSG Winzingen/ Wißgoldingen/ Donzdorf am vergangenen Samstag gegen den TSV Denkendorf. Gegen den Tabellenzehnten gelang es der Mannschaft um das Trainerduo Neher und Bühler Mitte der zweiten Halbzeit davonzuziehen und so konnte man am Ende einen hochverdienten 38:29 Sieg feiern.

Den besseren Start in die Partie erwischte die Heimmannschaft. Über eine aggressive Abwehr ging es mit Tempo hinten raus. So konnte bis zur sechsten Minute eine 4:2 Führung herausgespielt werden. Denkendorf war noch nicht wirklich im Spiel, was sich aber in den Folgeminuten ändern sollte. Einem Siebenmetertreffer zum 4:3 ließ der Gast postwendend einen Ballgewinn folgen, was gleichbedeutend mit dem Ausgleich war. Die Unkonzentriertheiten auf Seiten der Gastgeber häuften sich uns so konnte der TSV mit vier Treffern in Folge seinerseits eine zwei Tore Führung vorlegen. Diese hatte bestand bis zum 6:8. Marc Neher versammelte daraufhin die Seinen um sich und stellte seine Mannschaft in einer Auszeit neu ein. Mit Erfolg. Beim 8:8 war der Gleichstand wiederhergestellt und WiWiDo gewann langsam aber sicher etwas Oberwasser. Zwar konnte der Gast die Führung noch bis zum 10:11 in der 21. Minute behaupten, doch dies sollte die letzte Führung für den Tabellenzehnten sein. Die HSG fand nun immer besser in die Partie. Gestützt von einem gut aufgelegten Torhüter Nico Knauß fand WiWiDo wieder ins schnelle Spiel und erspielte sich bis zur 28. Minute beim Stande von 19:14 erstmals eine komfortablere Führung. Erst eine doppelte Unterzahl stoppte den Lauf, was die Gäste bis zum Halbzeitpfiff für zwei weitere Treffer zum 19:16 nutzen konnten.

Weiterlesen: M1 | HSG WiWiDo - TSV Denkendorf 38:29 (19:16)

E-Jugend weiblich

Spieltag der E-Jugend weiblich beim HT Staufen am 20.11.2021

Am letzten Samstag fand unser letzter Spieltag des Jahres beim HT Staufen in Wangen in der Forstberghalle statt.

Im ersten Spiel trafen wir auf die Mädchen des Gastgebers und es entwickelte sich von Beginn an das erwartet spannende Spiel. Gleich am Anfang erzielten die Mädels der HT Staufen zwei leichte Tore. Unsere Abwehr war teilweise anfällig, da oftmals die Zuordnung nicht stimmte und wir die Gegnerinnen nicht eng genug deckten. Wir konnten uns aber durch schnelle Pässe und eine hervorragende Laufarbeit aus der Defensive befreien und den Spielstand zur Pause mit schönen Toren zum 4:2 drehen.
Auch nach der Pause funktionierte der Angriff sehr gut und somit konnten wir uns bis auf 6:2 absetzen. Der ein oder andere technische Fehler und auch einige Fehlwürfe verhinderten jedoch einen größeren Torabstand. Dies nutzen die Mädels des HT Staufen nochmals aus und konnten auf 6:4 (18:12) verkürzen.

Im zweiten Spiel standen uns dann die Mädchen von Frisch Auf Göppingen gegenüber. Auch in diesem Spiel verschliefen wir den Start und so stand es durch gut vorgetragene Gegenstöße der Frisch-Auf-Mädels nach den ersten Minuten 2:3 für den Gegner. Unsere HSG-Mädels besannen sich dann jedoch auf ihre Stärken und konnten sich erneute durch engagiertes Freilaufen und schnell vorgetragene Angriffe deutlich absetzen. Am Ende stand ein Spielstand von 10:5 (48:10) auf der Anzeigetafel und wir konnten mit 2 Siegen im Gepäck die Heimreise antreten.

Mit dabei waren: Nele (8), Silva, Alisa (3), Suza (2), Amelie, Nina, Johanna, Natalie, Lea B., Marie, Mia, Emma (5)

Frauen 2 | Bezirksliga

Sieg nach hartem Kampf gegen TSG Schnaitheim 2

Die HSG WiWiDo Frauen 2 gewinnen gegen die Frauen 2 aus Schnaitheim mit 20:22 (12:15)

Endlich belohnen sich die Frauen 2 für Ihren Einsatz und Kampfeswillen. In einer in der Anfangsviertelstunde sehr schnellen, aber auch von Fehlern auf beiden Seiten geprägten Spiel lag WiWiDo in der 17. Spielminute mit 11:6 im Rückstand. Das Trainerduo um Waldenmaier und Rienhardt befürchteten, dass sich ähnliches wie in den vergangenen Spielen wiederholt. Viele Chancen wurden liegen gelassen und in der Abwehr war man entsprechend nicht konsequent genug. Aber gestärkt durch gute Leistungen unserer Torhüterinnen aus dem Spiel heraus (Lisa Ziller) wie durch das entschärfen einiger 7m (Lisa Straubmüller) ging ein Ruck durch die Mannschaft und die Blau-Weißen holten Tor um Tor auf.

Weiterlesen: F2 | TSG Schnaitheim 2 - HSG WiWiDo 2 20:22 (12:15)

SCROLL TO TOP