Willkommen auf der Internetseite der HSG Winzingen Wißgoldingen Donzdorf

Die aktuellsten News:

Männer 1 | Verbandsliga 

Auswärts in Gerhausen 

Die erste Männermannschaft der HSG Winzingen/Wißgoldingen/Donzdorf ist am Samstagabend in Gerhausen gefordert.
Nachdem imens wichtigen Sieg am 
vergangenen Wochenende, will man den Schwung mit in das nächste direkte Duell nehmen und an der guten Leistung der zweiten Halbzeit anknüpfen. 
Der TV Gerhausen konnte in den letzten Wochen Boden gut machen, nur bei den Auswärtsspielen in Wangen und Hegensberg mussten sie sich in den letzten sechs Partien geschlagen geben. Gerhausen ist als kampfstarke Mannschaft bekannt.
Insbesondere der rechte Rückraum um Uwe Mayer und 
Daniel Bux sorgt regelmäßig für große Torgefahr. Im Hinspiel begegneten sich die Kontrahenten aus dem Lager der HSG und den Mannen von der Blau auf Augenhöhe. In einem engen Spiel setzte sich unser Team am Ende mit einem Tor Unterschied durch. Auch in der Tabelle schenkt man sich nach Pluspunkten nichts. Beide Vereine stehen mit 14 Punkten noch mitten im Abstiegskampf.
Wenn es der 
HSG um Kapitän Andreas Pfeilmeier gelingt, den Hinspiel Erfolg zu wiederholen, würde man einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt gehen. Es werden, bis auf Fabian Schneider, voraussichtlich alle Spieler zur Verfügung stehen.
Anpfiff ist um 
20.30Uhr am Samstagabend in der Dieter Baumann Sporthalle in Blaubeuren.

Männer 1 | Verbandsliga 

HSG entscheidet Derby für sich

Die HSG Winzingen/ Wißgoldingen/ Donzdorf hat im Kampf um den Klassenerhalt wichtige Punkte eingefahren. Mit dem 31:25 Heimspielsieg gegen den TV Altenstadt hielt man zum einen den direkten Konkurrenten auf Distanz und  zum andern den Anschluss an das breite Mittelfeld der Liga. Nach mäßigem Start in die Partie fand die HSG gegen Ende der ersten Halbzeit besser ins Spiel und stellte im Laufe der zweiten 30 Minuten die Weichen endgültig auf Sieg.

Beide Mannschaften starteten nervös ins Spiel. Die Bedeutung der Begegnung war beiden Seiten anzumerken. So dauerte es bis zur vierten Minute, ehe Yannik Haas das 1:0 für die Gastgeber erzielen konnte. Auch in der Folgezeit geizten beide Teams mit Toren. Erst nach dem 2:2 in der achten Spielminute lösten sich die Ladehemmungen der beiden Kontrahenten allmählich und das Spiel nahm Fahrt auf. Nach einer ausgeglichenen Viertelstunde übernahm der Gast aus Altenstadt das Kommando und konnte sich durch vier Treffer in Folge beim 7:11 die erste deutlichere Führung erspielen. HSG Trainer Neher zog die Reisleine und versuchte den Altenstädter Lauf durch eine Auszeit zu unterbrechen. Mit Erfolg. Treffer durch Thrun und Scholz brachten die HSG beim 9:11 nach 22 Minuten wieder ran. Bis zum Pausenpfiff konnte WiWiDo weiter verkürzen, so dass beim Stande von 14:15 die Seiten gewechselt wurden.

Weiterlesen: M1 | HSG WiWiDo - TV Altenstadt 31:25 (14:15)

Frauen 1 | Verbandsliga

Solider Heimsieg der HSG Frauen 1

Am Samstag, 12.03.22, trafen die Verbandsligistinnen der HSG WiWiDo auf die Gäste aus Burlafingen/Ulm. Das Hinspiel konnte die HSG mit einem 21:27 für sich entscheiden.
Der Beginn des Spiels war ein voller Erfolg auf Seiten der HSG. Durch eine gute Abwehr- und Torwartleistung stand es nach den ersten acht Minuten 4:0, sodass der Trainer aus Burlafingen eine erste Auszeit nahm. Diese zeigte jedoch keine Wirkung und nach einem schönen Anspiel an unseren Kreis Magdalene Holzapfel konnte die Mannschaft über einen 7-Meter-Treffer ihre Führung ausbauen. In den folgenden Minuten kamen die ersten technischen Fehler im Angriffsspiel auf Seiten der HSG, welche dennoch durch die weiterhin guten Abwehr- und Torwartaktionen der Nummer 1, Julia Drexler, ausgeglichen wurden. Somit stand es in der 16. Minute 9:5. Mit einer starken „1 gegen 1“-Aktion von Lisa Hofele konnte der fünf Tore Abstand wieder hergestellt werden. In den anschließenden fünf Minuten wurde die HSG Abwehr inkonsequenter, sodass sich das Trainergespann Talatschek/Schmid in der 20. Minute für eine Auszeit entschied. Diese blieb wirkungslos und durch ein hektisches Angriffsspiel und ungenaue Abschlüsse erzielte die Gastmannschaft das erste Tor nach der Auszeit in der 24. Minute zum 12:9. Kurz vor der Pause konnte die Ulmer Abwehrreihe die Mannschaft der HSG nur noch mit einem Foulspiel stoppen, sodass Annamaria Holzapfel zwei 7-Meter-Treffer in Folge für sich entschied. Die Mannschaften verabschiedeten sich mit einem 14:9 in die Halbzeitpause.

Weiterlesen: F1 | HSG WiWiDo - SG Burlafingen/Ulm 30:22 (14:9)

Männer 1 | Verbandsliga 

Abstiegskampf in der Lautertalhalle

Nachdem bei der HSG Winzingen/ Wißgoldingen/ Donzdorf das Spiel am vergangenen Wochenende verschoben werden musste kommt es am Samstag zum Lokalderby gegen den TV Altenstadt. Der TVA steht mit 8:24 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz und kann mit einem Sieg bis auf zwei Punkte zur HSG aufschließen. Anpfiff in der Donzdorfer Lautertalhalle ist um 19.30 Uhr.

Für beide Mannschaften heißt es Abstiegskampf pur am Wochenende. WiWiDo hat seine gute Position in den letzten Wochen verspielt und ist nach vier Niederlagen in Folge zum Siegen verdammt. Beim TV Altenstadt ist die Ausgangslage noch etwas schlechter. Zwar liegt das letzte Erfolgserlebnis nicht ganz so lange zurück wie bei der HSG, doch mit lediglich acht Punkten steht die Mannschaft aus dem Geislinger Stadtteil fast schon mit dem Rücken zur Wand. Für den Kampf um den Klassenerhalt hat sich der TVA dabei vor kurzem noch verstärkt. Mit Oliver Köppel kommt ein ehemaliger Drittligaspieler zurück nach Altenstadt und verstärkt vor allem das Angriffsspiel des Tabellenzwölften.

Weiterlesen: M1 | Sa., 12.03.2022 - 19:30 Uhr | HSG WiWiDo - TV Altenstadt

SCROLL TO TOP