Willkommen auf der Internetseite der HSG Winzingen Wißgoldingen Donzdorf

Die aktuellsten News:

Frauen 1 | Verbandsliga

Frauen 1 empfangen den Absteiger 

Am kommenden Samstag, den 05.11.2022 findet das nächste Heimspiel unserer 1. Frauenmannschaft statt. Nach der Niederlage im letzten Heimspiel setzen die Damen alles daran, wieder zurück in die Erfolgsspur zu kommen und die gewohnte Leistung auf die Platte zu bringen.

Mit dem TSV Denkendorf kommt jedoch ein starkes Team in die Lautertalhalle. Der Absteiger der letzten Saison konnte gut in die Verbandsliga starten und steht aktuell mit 6:4 Punkten auf Platz 4 in der Tabelle. Nach einer Niederlage gegen die MTG Wangen am vergangenen Wochenende wollen auch die Frauen aus Denkendorf sicher wieder zeigen, was in Ihnen steckt.

Nach einem spielfreien Wochenende hatten die HSG-Mädels Zeit, sich auf die bevorstehende Aufgabe vorzubereiten und wieder auf die eigenen Stärken zu fokussieren.
Anpfiff ist um 17:30 Uhr. 
Die Mannschaft freut sich auf lautstarke Unterstützung von den Rängen.

Frauen 2 | Bezirksliga

Erster Sieg in heimischer Halle
Zur Primetime am Samstagabend 19:30Uhr empfingen die Frauen 2 der HSG WiWiDo die 2. Frauenmannschaft der Spielgemeinschaft aus Bargau/Bettringen. Als Aufsteiger in die Bezirksliga hat sich der heutige Gegner bisher sehr gut verkauft und stand mit dem gleichen Punktestand von 4:4 Punkten und einem nahezu identischen Torverhältnis wie die HSG WiWiDo im Mittelfeld der Tabelle. Es war daher mit einem Spiel von beiden Mannschaften auf Augenhöhe zu rechnen.
Die HSG WiWiDo startete sehr gut und konzentriert ins Spiel und konnte zu Beginn gleich ein paar Tore vorlegen. In der 11. Spielminute beim Spielstand von 6:2 zog das Trainerteam der HSG Bargau/Bettringen die güne Karte um den bis dahin guten Lauf von WiWiDo zu unterbinden. In der Folge blieb die Heimmannschaft in der Lautertalhalle aber das bestimmnde Team und konnte den Abstand bei 4 Toren halten (9:5, 20. Spielminute). In den letzten 10. Minuten bis zur Halbzeitpause gelang den Frauen 2 HSG WiWiDo nur noch 1 Treffer, die Gegenrinnen aus Bargau/Bettringen konnten sogar bis auf ein Tor zum Spielstand von 9:8 in der 28. Spielminute verkürzen. Ein glückliches Tor kurz vor dem Pausenpfiff stellte den 10:8 Halbzeitstand für die HSG`lerinnen von WiWiDo her. 

Weiterlesen: F2 | HSG WiWiDo 2 - HSG Bargau/Bettringen 2 24:17 (10:8)

B-Jugend  weiblich | Bezirksklasse

B-Jugend verliert Heimspiel und bringt den TSV Heiningen zurück ins Titelrennen

Vergangenen Samstag mussten wir uns in der heimischen Lautertalhalle mit dem TSV aus Heiningen messen. Da wir die ersatzgeschwächt angetretenen Gegnerinnen vor drei Wochen im Auswärtsspiel schon niederringen konnten sollte ein Sieg vor heimischen Publikum Pflicht sein. In der ersten Halbzeit gelang es uns den Gegner, trotz schwacher Leistung, immer mit ein bis zwei Toren hinter uns zu lassen. Sekunden nach der Halbzeit warfen wir einen drei Vorsprung heraus, was uns eigentlich Rückenwind geben sollte. Dann kam, was niemand in der Halle erwartet hatte. Mit einem sagenhaften 10:1 lauf der Heiningerinnen wurde aus einem 9:6 ein 10:16! In diesen 12 Minuten nützten die Gegnerinnen unsere schwächste Leistung seit Rundenbeginn gnadenlos aus.

Weiterlesen: Bw | HSG WiWiDo - TSV Heiningen 15:16 (8:6)

Männer 1 | Verbandsliga 

HSG kanns auch in eigener Halle

Nach drei Auswärtssiegen feierte die HSG Winzingen/ Wißgoldingen/ Donzdorf nun auch endlich den ersten Heimsieg der noch jungen Saison. Am vergangenen Samstag wurde dabei in der Donzdorfer Lautertalhalle das TEAM Esslingen mit 36:27 besiegt. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase stellte WiWiDo die Weichen bereits Mitte der ersten Halbzeit auf Sieg. Dabei zeigten sich besonders Spielmacher Köller und Halbrechts Scholz in Torlaune. Zusammen markierten die beiden 19 Treffer.

Die Partie begann ausgeglichen. Die HSG ging mit dem ersten Angriff in Führung und Esslingen glich sogleich wieder aus. Die Tore fielen im  Minutentakt und bis zum 5:5 nach zwölf gespielten Minuten war noch kein Favorit auszumachen. In der Folgezeit nutzte die HSG erste Unzulänglichkeiten im Spiel der Gäste um sich mit drei Toren in Folge die erste komfortablere Führung zu erspielen. Esslingen reagierte mit einer Auszeit, konnte den Spielfluss der Heimmannschaft damit jedoch nicht stoppen. Die Abwehr stand wie schon in den Vorwochen sehr gut und wenn doch was durchkam, war da ja noch Marius Nagel im Tor. So machte die HSG aus einem 8:5 ein 13:6 und hatte die Lage auf dem Parkett zusehends im Griff. Durch zwei Treffer verkürzten die Gäste binnen einer Minute auf 13:8. Doch die beiden erfolgreichsten HSG-Schützen an diesem Tag, Philipp Köller und Stefan Scholz stellten bis zur Pause mit dem 15:8 den alten Abstand wieder her.

Weiterlesen: M1 | HSG WiWiDo - TEAM Esslingen 36:27 (15:8)

SCROLL TO TOP