Willkommen auf der Internetseite der HSG Winzingen Wißgoldingen Donzdorf

Die aktuellsten News:

Dw | Bezirksklasse

Am vergangen Sonntag kam es zum Spiel gegen den TV Altenstadt. Von Beginn an war klar, dass man sich in der Abwehr im Vergleich zum letzten Spiel steigern musste. Die Mädels störten die groß gewachsenen Gegnerinnen früh, um sie nicht ins Spiel kommen zu lassen. Aus dem frühen Angehen resultierten schnelle Angriffe nach vorne. Nach 5 Minuten sind es 4:1, doch dann kam der TVA ins Spiel- kurz später stand es 4:4. Jedoch erkämpften die Mädels sich immer wieder die Bälle in der Abwehr und spielten vorne in der Kleingruppe Torchancen heraus. In der Halbzeit stand es 11:8.

In der zweiten Halbzeit profitierte man von den konditionellen Schwächen der Gegner. Die HSG erhöhte das Tempo und kam oft frei auf das Tor. Die Gegnerinnen konnten in dieser Phase die Mädels nur regelwidrig stoppen. Die daraus resultierenden 7-Meter verwandelte Leni Armelini nervenstark. Am Ende stand ein verdientes und stark erkämpftes 26:20 auf der Anzeigetafel.

Es spielten: Carolina Wahl (4), Lea Mayer (1), Laureen Vater (2), Hannah Maier (4), Helena Traxler, Elena Grupp (4), Luise Tillmanns, Chloe Hummel, Leni Armelini (9), Lara Schmid (1), Neele Geiger

F2 | Bezirksklasse

Enttäuschende Niederlage!!!

Am Sonntagmittag musste die zweite Frauenmannschaft beim Tabellendritten, dem TV Bargau, antreten. Im Hinspiel konnten die Gäste aus Bargau zwei Punkte aus der Lautertalhalle entführen. Für das Rückspiel hat man sich viel vorgenommen. Vor allem, da man mit einem Sieg gegen Bargau auf den dritten Tabellenplatz klettern könnte.

Im HSG Lager war man vor dem Spiel bestens gelaunt, ist doch der Einstand ins neue Jahr mit einem vierten Platz beim sehr gut besuchten Albert-Bader Turnier in Gingen recht gut gelungen.

Den besseren Start in die Partie fanden die Damen aus Bargau. Durch schnelles und druckvolles Spiel schafften sie es immer wieder die Lücke in der, zu Beginn alles andere als stabilen, HSG Abwehr zu finden. So stand es nach fünf gespielten Minuten bereits 4:1 für die Gastgeberinnen. In einer frühen Auszeit der Gäste wurden dann die bis dato großen Abstimmungsprobleme in der HSG Abwehr angesprochen.

Allerdings gelang es den HSG Damen nicht ganz dies umzusetzen.

Obwohl sich die Gäste der HSG ab Mitte der zweiten Halbzeit etwas stabilisieren konnten, schafften wir es nur, immer drei bis vier Tore hinterher zu rennen. Allerdings funktionierte nun auch das Angriffsspiel besser, immer wieder schaffte es die HSG den Ball laufen zu lassen und den freien Spieler am Kreis zu finden oder sich freie Räume zu erspielen.

So schaffte man zur Pause den Anschluss herzustellen und ging mit einem 13:12 Rückstand in die Kabine.

Weiterlesen: Frauen 2 | TV Bargau– HSG WiWiDo (29:22)

wC1 | Bezirksliga

Im 1. Auswärtsspiel 2018 waren wir am Sonntag beim TV Altenstadt zu Gast. Trotz schlechter Vorzeichen, hatten wir bereits vor vier Wochen unser letztes Punktspiel und konnten seither verletzungs- und krankheitsbedingt nicht mit der kompletten Mannschaft trainieren, reisten wir mit gemischten Gefühlen in der Michelberghalle an.

Die HSG-Mädels waren von der ersten Minute hell wach und starteten zu unserer Überraschung mit einer starken Abwehrleistung und nutzten im Gegenzug ihre Torchancen und starteten mit einer unerwarteten 0:5 Führung durch. Altenstadt nahm eine Auszeit, was uns etwas aus dem Tritt brachte und die Altenstädter Ihre Chance roch und nun Tor um Tor aufholte und mit 8:7 sogar in Führung gehen konnte. Auszeit für HSG – wachrütteln war angesagt! Danach besannen sich die HSG-Mädels wieder und konnten mit 12:13 eine knappe Halbzeitführung erspielen. Allen war bewusst, dass wir uns in den nächsten 25 Minuten keine Schwächephasen leisten konnten und uns auf eine hart umkämpfte 2. Halbzeit einstellen mussten. Die Altenstädter blieben uns nach der Pause auf den Fersen. Entscheidend an diesem Tag war unsere tolle kämpferische Abwehrleistung, wo sich die Altenstädter immer wieder festbissen und bis zum 17:17 vergeblich versuchten, in Führung zu gehen und sich abzusetzen. Dann konnten wir uns endlich mit einer 4-Tore-Führung etwas Luft verschaffen. Doch Altenstadt ließ nicht locker! Trotz unsererseits vieler vergebener guter Torchancen, konnten die Altenstädter nichts mehr entgegensetzen. Am Ende hatten wir dann mit 22:25 den Sieg in der Tasche!

Es spielten:

TW Novalee, Kiara Kietzmann 8, Emely Birnbaum, Zeynep Özogul, Hannah Geiger 7/2, Leni Scheel 1, Roberta Colojoara, Madeleine Dangelmaier 1, Marlene Vesenmaier 8, Romy Frey

Männer 1 | Württemberg-Liga Süd

HSG vor schwerer Auswärtsaufgabe

Am kommenden Samstag trifft die HSG Winzingen/ Wißgoldingen/ Donzdorf in Wangen im Allgäu auf die dort ansässige MTG. Anpfiff in der Argenhalle ist um 20 Uhr.

Die Wangener stehen mit 9:17 Punkten auf dem zehnten Tabellenplatz und hinken damit den eigenen Erwartungen etwas hinterher. Immer wieder ist zu lesen, dass die Mannschaft unter ihren Möglichkeiten zurück blieb und dadurch Punkte verschenkt hat. So geschah das, was Wangen, wie auch die HSG, vor Rundenbeginn tunlichst vermeiden wollte, man steckt mitten im Abstiegskampf. Erschwerlich für den Gegner kam noch hinzu, dass sich Topscorer Aaron Mayer gleich im ersten Saisonspiel, ebenfalls gegen WiWiDo, verletzte und damit die Hinrunde für ihn gelaufen war. Doch pünktlich zum Rückspiel scheint Mayer wieder fit zu sein und kann wohl gegen die HSG auflaufen. „Von der Tabelle her ist es Abstiegskampf, aber Aaron Mayer war die ganze Vorrunde verletzt und kehrt jetzt zurück. Mit ihm sind sie schon deutlich stärker.“, so HSG Trainer Marc Neher.

Weiterlesen: Männer 1 | Vorschau | 13.01.18 20.00 Uhr | MTG Wangen – HSG WiWiDo

Aw | Bezirksliga

Deutlicher Sieg!!!

Im Nachholspiel empfing die weibliche A-Jugend am Sonntag die HSG Oberkochen/Königsbronn in der Lautertalhalle.

Trotz der recht frühen Anspielzeit (10:45 Uhr) waren die Mädels von Beginn an hellwach. In der Abwehr stand man sehr kompakt und man konnte immer wieder durch einfache Ballgewinne schnelle Tore in der ersten und zweiten Welle erzielen. So stand es nach fünf gespielten Minuten 6:0 für die Gastgeberinnen. Die Mädels aus Winzingen/Wißgoldingen/Donzdorf schafften es immer wieder die Lücken in der gegnerischen Deckung zu nutzen und konnten Ihren Vorsprung bis zur 12. Spielminute auf 10:2 erhöhen. In den letzten 18 Minuten der ersten Hälfte lies die Abwehrarbeit stellenweise etwas nach und so schaffte es die HSG Oberkochen/Königsbronn, in Person von Mona Newman, ein ums andere Mal zu einem freien Abschluss aus der Nahdistanz zu kommen und diesen auch zu verwerten. So stand zur Pause ein 18:8 auf der Anzeigetafel.

Weiterlesen: A-Jugend weiblich | SG WiWiDo – HSG Oberkochen/Königsbronn (33:15)

F2 | Bezirksklasse

Vierter Platz beim Turnier in Gingen

Am Samstag trat die zweite Frauenmannschaft der HSG WIWIDO beim Turnier in Gingen an.

Beim diesjährigen Frauenturnier gab es zwei Gruppen, die HSG Damen wurden in Gruppe zwei gelost, zusammen mit dem TSV Heiningen 2, der HSG Winterbach/Weiler, der HSG Langenau/Elchingen und dem SC Lehr. Aus dieser Fünfer-Gruppe qualifiziert sich der Erst- und Zweitplatzierte für das Halbfinale.

Mit einem etwas dezimierten Kader, und auch etwas geschwächt durch die Snow-Down-Fire-Night, reiste man am Samstagmorgen um 8:45 Uhr nach Gingen.

Das erste Spiel bestritten die HSG Damen gegen die HSG Langenau/Elchingen,. Langenau war die einzige Mannschaft in der Gruppe, die in derselben Liga spielt. Somit war das Ziel klar, hier wollte man gewinnen. In diesem ersten Spiel taten sich die Frauen aus Winzingen/Wißgoldingen/Donzdorf allerdings sehr schwer und man verlor knapp mit 6:7. 

Im zweiten Spiel traf man dann auf den Favoriten in unserer Gruppe, dem Württembergligisten SC Lehr. Allen war klar, dass eine deutliche Leistungssteigerung her muss, damit man hier nicht vom Feld gefegt wird.

Weiterlesen: Frauen 2 beim Turnier in Gingen

Frauen 1 |  Bezirksliga

Spannendes Spitzenspiel mit besserem Ausgang für die HSG

Am vergangenen Sonntag kam es zum Spitzenspiel der Bezirksliga zwischen der HSG Wi/Wi/Do und der Spielgemeinschaft aus Herbrechtingen und Bolheim. Im Spiel Erster gegen Zweiter war Spannung vorprogrammiert und die Zuschauer wurden nicht enttäuscht.

Das Spiel startete Temporeich, dem ersten Treffer der Gäste lies Ria Holzapfel postwendend den Treffer der HSG folgen. Bereits nach drei gespielten Minuten stand es 3:3. Durch einen Doppelschlag der sehr gut aufgelegten Selina Essl und einem Tor von Kathrin Rayer konnte die HSG auf 6:3 davonziehen. Die SG Herbrechtingen/Bolheim ließ sich davon aber nicht beeindrucken und glich in der 13. Minute wieder zum 9:9 aus. Anschließend folgte eine Schwächephase der HSG den die Gäste nutzten um auf 10:14 in der 22. Spielminute zu erhöhen. Bis zur Halbzeitpause kämpften sich die Hausherren wieder auf ein 14:16 heran.

In der Halbzeitpause sprach das Trainergespann Fischer/Grupp vor Allem die zu zahme Abwehrleistung an.

Weiterlesen: Frauen 1 | HSG WiWiDo - SG Herbrechtingen-Bolheim

Frauen 1 |  Bezirksliga

Es geht schon wieder los

Nach einer kurzen Winterpause startet die HSG mit einem Kracher in die Rückrunde. Am kommenden Sonntag ist die Spielgemeinschaft aus Herbrechtingen und Bolheim zu Gast in der Lautertalhalle.

Im Spiel Erster gegen Zweiter trifft der stärkste Angriff der Liga auf die stärkste Abwehr. Es wird ein richtungsweisendes Spiel gleich zu Anfang des Jahres. Die Gäste liegen nur zwei Punkte hinter der HSG.

Besonderes Augenmerk muss in diesem Spiel wieder auf das Geschwisterpaar Oberling gelegt werden, die den Großteil der Tore der Gäste erzielen. Auf Seiten der HSG ist man hoch motiviert und wird alles dafür tun die Punkte in Donzdorf zu halten. Anpfiff des Spitzenspiels ist um 17:00 Uhr in der donzdorfer Lautertalhalle.

SCROLL TO TOP