Willkommen auf der Internetseite der HSG Winzingen Wißgoldingen Donzdorf

Die aktuellsten News:

Frauen | Bezirksliga

Derby geht klar an die HSG

Am vergangenen Samstag war die SG LTB zu Gast in der Lautertalhalle. Im Derby begann die HSGWi/Wi/Do sehr konzentriert. Aufgrund einer starken Abwehrarbeit konnte man immer wieder Balleroberungen erzielen und in den Gegenstoß gehen. Nach 5 gespielten Minuten stand es durch 4 Tore von Ria Holzapfel bereits 4:1. Das Spiel der HSG zwang den Gästetrainer bereits nach 12 Minuten zu einer Auszeit. Die HSG ließ sich hierdurch allerdings nicht beirren. Die Abwehr stand über 20 Minuten hervorragend und was doch auf den Kasten der Spielgemeinschaft kam wurde meist durch Julia Drexler im Tor entschärft. So stand es in der 20. Spielminute 10:5. in den letzten 10 Minuten der ersten Hälfte langte die Abwehr nichtmehr beherzt zu. Beim Halbzeitpfiff stand es dann 15:11 für die Frauen um Kapitänin Magdalene Holzapfel.

Weiterlesen: Frauen 1 | HSG WiWiDo – SG Lauterst/Böhmenk./Treffelh. (31:22)

Männer 1 | Württemberg-Liga Süd

Nach der letzten Heimniederlage am vergangenen Wochenende zog die Vorstandschaft der Handballspielgemeinschaft die Reißleine und stellte die beiden Trainer Thomas Burger und Gregor Müller am Mittwoch mit sofortiger Wirkung frei. Die leitenden Köpfe der HSG zogen dadurch die Konsequenz aus der sportlichen Talfahrt der letzten Wochen, hoben aber zeitgleich hervor, dass es keine einfache Entscheidung war: „Dieser Schritt ist uns sehr schwer gefallen, da wir mit beiden eine über unseren Erwartungen erfolgreiche letzte Saison gespielt haben und sie als Menschen hervorragend in unsere Vereinsstruktur gepasst haben.“, so Volker Nagel, Mitglied der Abteilungsleitung. Die HSG möchte sich auf diesem Wege nochmals bei Burger und Müller bedanken und wünscht Ihnen für die Zukunft alles Gute.

Wir sind froh, dass die beiden Vorgänger von Müller und Burger, Marc Neher und Benny Heilig sich bereit erklärt haben, die Mannschaft bis zum Saisonende zu betreuen und mit ihr möglichst den Klassenerhalt zu feiern. Hierbei wartet die erste große Aufgabe gleich am Samstag, wenn die HSG WiWiDo in Herbrechtingen bei der Spielgemeinschaft aus Herbrechtingen und Bolheim antreten muss. In diesem Spiel geht es gleich mal um alles, ist ein Sieg gegen den direkten Konkurrenten doch ohne Wenn und Aber Pflicht. Viel Zeit bleibt den beiden Neuen auf der Kommandobrücke dabei nicht. Lediglich eine Trainingseinheit steht Heilig und Neher zur Verfügung um die Mannschaft auf dieses schwere Duell vorzubereiten. Viel ändern will Neher bis dahin nicht. An der ein oder anderen Schraube ein bisschen drehen und vor allem im mentalen Bereich mit den Spielern arbeiten, so sieht er seine Aufgabe bis zum Wochenende. „Es ist glaub auch nicht nötig alles über den Haufen zu werfen, es waren ja auch richtig gute Phasen dabei in den letzten Spielen.“, lobt Marc Neher die Arbeit seiner Vorgänger. Man darf also gespannt sein, was der Wechsel bei der Mannschaft bewirken wird. Ein Bild hiervon machen kann man sich am Samstag ab 19.30 Uhr in der Bibrishalle in Herbrechtingen. Die Mannschaft hofft in dieser schwierigen Zeit auf lautstarke Unterstützung.

Grundschulaktionstag 2017

Am Freitag 01.Dezember führt die HSG WiWiDo in der Donzdorfer Lautertalhalle einen Grundschulaktionstag mit der Steingarten-Grundschule durch.

58 Jungen und Mädchen der Klassenstufe 2 werden bei der Aktion „Lauf Dich frei ! Ich spiel Dich an„ teilnehmen.

Schirmherr ist das Land Baden-Württemberg. Die Grundschüler werden spielerisch an das Thema Handball herangeführt. Dazu leisten die jugendlichen Helfer der HSG an den einzelnen Stationen Unterstützung und Helferdienste.

Dabei können die Kinder das AOK-Handballabzeichen erwerben.

Alle freuen sich bereits auf diesen tollen Handballtag, der um ca. 8.30 Uhr beginnen wird.

Männer 1 | Württemberg-Liga Süd

HSG verliert auch das letzte Heimspiel im Jahr 2017.

In einer gut gefüllten Lautertalhalle verspielt die 1. Männermannschaft der HSG Winzingen/ Wißgoldingen/ Donzdorf am vergangenen Samstag einen sechs Tore Vorsprung gegen die SG Hegensberg/ Lieberbronn und verliert weiter an Boden im Abstiegskampf. Da die Konkurrenz gewinnen konnte, befindet man sich nach elf Spielen wieder am Tabellenende. Die Partie startete verheißungsvoll für die Spieler der Trainer Burger und Müller. Nico Heilig konnte im ersten Angriff den ersten Treffer markieren und auch sonst konnte man in den Anfangsminuten der Partie bereits den in den letzten Wochen angedeuteten Aufwärtstrend erkennen. Eine starke Abwehr vor einem erneut glänzend aufgelegten Wirtl im Tor ließ die HSG gut ins Spiel kommen. Zwar hielten die Gäste bis zum 5:5 nach zwölf Minuten den Anschluss, mussten dann jedoch mit ansehen, wie sich die Gastgeber kontinuierlich absetzten. Geduldig vorgetragene Angriffe fanden immer wieder den freien Mann und so zeigte die Anzeigetafel nach 17 gespielten Minuten beim 9:6 den ersten deutlicheren Vorsprung. Der Aufsteiger steckte jedoch nicht auf und war beim 10:9 wieder auf Tuchfühlung. Eine rote Karte gegen Liebersbronns großgewachsenen Kreisläufer Kühn  nutzte die HSG zu ihren Gunsten und konnte in Überzahl wieder auf vier Tore davon ziehen. Bis zum Pausenpfiff legte WiWiDo noch eins drauf und sorgte beim 18:12 Halbzeitstand für zufriedene Gesichter in der Donzdorfer Lautertalhalle. 

Weiterlesen: Männer 1 | HSG WiWiDo – SG Hegensberg/Liebersbronn (31:32)

mB1 | Bezirksliga

Geschlossene Leistung führt zum Sieg. Am vergangenen Samstag stand in der Lautertalhalle das Verfolgerduell zwischen der HSG WiWiDo und dem TSV Heiningen auf dem Spielplan. Beide Mannschaften wollten den Anschluss an die Spitzengruppe nicht verpassen. In den ersten Spielminuten merkte man sehr schnell das unsere Jungs eine sehr gute Einstellung zum Spiel hatten, es wurde eine aggressive und sehr bewegliche Abwehr gestellt, durch die wir die Jung-Staren zu technischen Fehlern und zu unvorbereiteten Würfen zwingen konnten. Bereits nach 10 Minuten zwang der Spielstand von 5:1 die Gästetrainer die erste Auszeit zu nehmen. Doch dies hat unser Team keines Falls beeindruckt. Die Konzentration und der Wille, vor allem in der Defensive waren weiterhin sehr hoch. So gelang es uns durch Ballgewinne und einer guten zweiten Welle mit viel Druck einfache Tore zu erzielen. Nach 18 min stand somit ein deutlicher 8-Tore Vorsprung von 10:2 auf der Anzeigetafel. Durch einige Wechsel und frisches Potenzial von der Bank wurde dieser Vorsprung bis in die Halbzeit verteidigt.

Weiterlesen: B-Jugend 1 männlich | HSG WiWiDo – TSV Heiningen (26:13)

Aw | Bezirksliga

Unentschieden gegen Tabellenführer 

Am Sonntag war mit dem TSV Heiningen der bis Dato ungeschlagene Tabellenführer zu Gast in der Lautertalhalle. Trotz personellem Engpass wollten die Mädels der HSG den Gästen aus Heiningen so gut es ging Paroli bieten. Die ersten sieben Minuten war es ein Spiel auf Augenhöhe, keine Mannschaft konnte sich absetzen und so stand es nach sieben gespielten Minuten 3:4 für den Staren-Nachwuchs. Daran sollte sich bis zum Halbzeitpfiff auch nichts ändern. Die Staren schafften es, die Hausherrinnen stets mit mindestens einem Tor etwas auf Distanz zu halten. Die HSG Mädels konnten zwar immer wieder den Ausgleichtreffer erzielen, doch im Gegenzug schaffte der TSV gleich wieder die Führung. Mit einem Pausenstand von 11:12 ging es in die Kabine. Die Marschroute für den zweiten Durchgang war schnell klar. Dem HSG Nachwuchs war klar, dass man am heutigen Tag dem Tabellenführer und Meisterschaftskandidat Paroli bieten konnte. Hoch motiviert kamen die Mädels aus der Kabine und hatten sich für den zweiten Durchgang viel vorgenommen. 

Weiterlesen: A-Jugend weiblich | HSG WiWiDo – TSV Heiningen (22:22)

SCROLL TO TOP