Willkommen auf der Internetseite der HSG Winzingen Wißgoldingen Donzdorf

Die aktuellsten News:

Männer 1 | Württemberg-Liga Süd

Gegen Laupheim sollen die ersten Punkte her

Voller Tatendrang warten die Handballer der HSG Winzingen/ Wißgoldingen/ Donzdorf auf den nächsten Gegner. Am Samstag will man gegen den HV RW Laupheim  in heimischer Halle endlich die ersten Punkte einfahren. Hoffnung dabei macht, dass die Mannschaft von Trainer Tom Burger erstmals in Bestbesetzung antreten kann. Kapitän Nico Heilig kehrt nach langer Verletzungspause endlich zurück aufs Parkett und soll  hinten wie vorne für neuen Schub sorgen. Anpfiff in der Lautertalhalle ist um 19.30 Uhr

Neben Heilig ist auch Torhüter Lobo Wirtl wieder an Bord und somit haben die Trainer Burger und Müller erstmals in dieser Saison die Qual der Wahl. 17 Akteure lassen die beiden Übungsleiter aus dem Vollen schöpfen und man darf gespannt sein, wie sich der Kader am Samstag zusammensetzt. „Wir sind alle heiß auf dieses Spiel und uns ist allen klar, dass wir jetzt gewinnen müssen.“, baut Burger im Vorfeld dann doch etwas Druck auf. Dabei hofft er, dass seine Jungs die Lockerheit bewahren und die Motivation auch entsprechend auf den Platz bringen. Nicht nur die Spieler fiebern diesem Spiel entgegen, auch im Verein hat man realisiert, dass die Mannschaft Unterstützung braucht und so mobilisiert die Abteilungsleitung alles was Lärm und Stimmung macht.

Doch wird diese Partie keinesfalls ein Selbstläufer, auch wenn man Laupheim gerne als Gegner bezeichnen darf, der einem liegt. Mit Rodloff, Durakovic und Pohl verfügen die Rot-Weißen über einen brandgefährlichen Rückraum. Diese drei gilt es im Positionsangriff in den Griff zu bekommen. Defensiv kommen die Gäste meist über eine kompakte 6:0. Dort gilt es die Fehlerquote so gering wie möglich zu halten um dann vor allem die Kreise von Amann einzuengen. Der Linksaußen gilt als einer der besten Konterspieler der Liga, und die beste Waffe gegen einen Gegenstoß ist bekanntlich der eigene Torerfolg.

Man darf gespannt sein, wie sich das Spiel am Samstag entwickelt. Eines scheint dabei sicher, langweilig wird es zwischen der HSG und dem HV RW Laupheim selten. Durch den gemeinsamen Weg der letzten Jahre hat sich inzwischen eine Rivalität aufgebaut, die diese Partie immer zu etwas besonderem macht.

SCROLL TO TOP