Willkommen auf der Internetseite der HSG Winzingen Wißgoldingen Donzdorf

Die aktuellsten News:

Männer 1 | Württemberg-Liga Süd

Letztes Heimspiel in der Saison Für das Team um Florian Bühler neigt sich die Saison dem Ende zu. In einer äußerst durchwachsenen Rückrunde, unterm Strich aber sehr erfolgreichen HSG-Saison, empfängt die HSG Winzingen/ Wißgoldingen/ Donzdorf nun die HSG Albstadt zum letzten Heimspiel der Saison. Nach der Lehrstunde mit dezimiertem Kader in Weilstetten kommt nun wieder ein Team aus dem hinteren Tabellendrittel in die Lautertalhalle. Anpfiff in Donzdorf ist wie gewohnt um 19.30 Uhr.

Die Mannschaft aus Albstadt steht mit 22:30 Punkten auf Platz zehn der Tabelle, was allerdings auch dem Verletzungspech der Hinrunde geschuldet ist. Die ansonsten so heimstarke HSG Albstadt musste sich in ihren letzten beiden Heimspielen dennoch gegen Herbrechtingen und Zizishausen geschlagen geben. Deshalb rutschten sie bis auf vier Punkte auf den direkten Abstiegsplatz ab. Im Hinspiel gegen die HSG WiWiDo mussten beide Teams auf einige verletzungsbedingte Ausfälle verzichten, weshalb sich ein sehr enges Spiel auf Augenhöhe ergab, indem dennoch unsere Mannschaft mit 21:22 den Albstädtern die erste Heimniederlage bescherte.
Für die Männer von Trainer Thomas Burger gilt es, das schnelle Umschaltspiel der Gäste zu unterbinden und die offensive Deckung mit erhöhtem läuferischem Einsatz zu überwinden. Besonderes Augenmerk muss hierbei auf die starke rechte Seite mit den beiden Linkshändern Lukas Mayer (RR) und Jannik Rau (RA) gelegt werden. Beide werden von Spielmacher und Topscorer Lebherz, der mit fast 200 Treffern Toptorschütze der Liga ist, immer wieder gekonnt freigespielt.
Es wartet also eine spannende Partie zum Abschluss einer erfolgreichen Saison auf die Zuschauer der HSG WiWiDo. Doch nicht nur für die Fans wird es das letzte Heimspiel der Saison sein. Auch dieses Jahr hat die HSG wieder den ein oder anderen Abgang zu verzeichnen. So haben sich Jan Spindler und Marius Nagel entschlossen nochmals neue Wege zu gehen und ihr Glück bei anderen Vereinen zu suchen. Seine aktive Karriere beenden wird hingegen Kapitän Florian Bühler. Jahrelang hat er das Gesicht der Mannschaft mitgeprägt. Als Denker und Lenker in Offensive wie in Defensive hat Flo die so erfolgreichen Jahre der HSG mitgestaltet und ist nur schwer aus der Mannschaft wegzudenken. Ein herzliches Dankeschön euch allen für die gemeinsame Zeit und für die Zukunft, egal ob auf oder neben dem Spielfeld alles Gute. 

SCROLL TO TOP